Sie sind hier: Startseite > Berufsunfähigkeit > Ursachen der Berufsunfähigkeit

Ursachen der Berufsunfähigkeit

Nur wenigen Bürgern sind die tatsächlichen Ursachen für eine mögliche Berufsunfähigkeit wirklich bewußt.

Vor allem Angehörige akademischer oder kaufmännischer Berufe, denken vielfach, dass sie von der Gefahr der Berufsunfähigkeit nicht betroffen seien. Die nachfolgende Tabelle verdeutlicht, dass jeder, unabhängig von seinem Beruf, berufsunfähig werden kann.

Hauptursachen für Berufsunfähigkeit

Anteil

Erkrankungen an Wirbelsäule, Muskeln und Gelenken

35,0%

Nervenleiden, psychische Erkrankungen

15,0%

Herz-, Kreislauferkrankungen

13,0%

Tumor-, und Bluterkrankungen

11,0%

Unfälle

10,0%

sonstige Erkrankungen

16,0%

Quelle: BfA; Stand 2001


Der Schutz gegen die finanziellen Folgen von Berufsunfähigkeit gehört zu den wichtigsten privaten Versicherungen überhaupt. Da eine gesetzliche Versorgung fast nicht mehr vorhanden ist, wird eine private Absicherung unverzichtbar für Jeden.

Sichern Sie sich frühzeitig gegen den Verlust Ihrer Arbeitskraft ab und profitieren somit von  günstigen Tarifen in jungen Jahren!

Außerdem fällt eine Gesundheitsprüfung bei einem jungen Mensch meist positiv aus.

Wichtiger Hinweis:
Wie aus der Tabelle ersichtlich, deckt die zwar wichtige, in diesem Fall jedoch unzureichende Unfallversicherung nur 10% der Berufsunfähigkeitsfälle ab.

Damit bietet Sie überhaupt keinen ausreichenden Schutz gegen den Verlust der Arbeitskraft. Hauptgefahren wie Gelenk- und Knochenerkrankungen sowie psychische Störungen sind nicht versichert.

Holen Sie sich jetzt Ihr Angebot!


Powered by CMSimple_XH | Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits | BUV auf FB | modified by BUV-Berlin | (X)html | css | Login

Elektronische Versicherungs-bestätigungsnummer

Was ist eine eVB?
Die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) ist ein elektronisches Verfahren, dass seit März 2008 die Doppelkarte bzw. Deckungskarte ersetzt, mit der gegenüber der Kfz-Zulassungsbehörde bisher die Absicht kundgetan wurde, eine Kfz-Haftpflichtversicherung abzuschließen.
Statt der Doppel- oder Deckungskarte wird der Zulassungsbehörde nun eine siebenstellige Zahlen- und Buchstabenkombination vorgelegt, die so genannte Versicherungsbestätigungs-Nummer (eVB-Nummer).

Elektronische Versicherungs- bestätigungsnummer hier gleich online abrufen

Die eVB-Nummer wird vom Haftpflichtversicherer ausgegeben. Anhand der eVB-Nummer kann der Sachbearbeiter in der Zulassungsbehörde die elektronische Versicherungsbestätigung eines Versicherungsunternehmens für einen Fahrzeughalter in einer zentralen Datenbank abrufen.

Gern können Sie auch ein Angebot vorab anfordern.

Folgen Sie uns auf Facebook

Aktuelles